Die Filmmusik von gestern

Campus_Programm_Sommer_2019_web

Die Fachbereichsbibliothek Musikwissenschaft der Universität Wien verwahrt seit 2018 den Nachlass des deutschen Komponisten und Kinokapellmeisters Edgar Haase (1901–1967).

Der Musikbestand enthält über 500 Orchestersets aus deutschen, englischen und amerikanischen Kinomusik-Repertoires der Stummfilm-Epoche (bspw. Kinothek, Preis-Kino-Bibliothek, Boheme Kino-Lexikon, Sam Fox Film-Gebrauchs-Musik, Bosworth’s Internationales Kino-Orchester, J. S. Zamecnik’s Photoplay-Edition, Universal-Film-Musik, Robbins Red Seal Concert Series, Filmharmonie und vielen anderen). Ein solch umfangreiches Kompendium erlaubt einen historischen Einblick in die alltägliche Praxis der Stummfilm-Musik und kann Filmmusikforschern bei der Rekonstruktion der zeitgenössischen Technik und Ästhetik der Filmkomposition helfen.

Dr. Francesco Finocchiaro, Leiter des FWF-Forschungsprojekts Filmmusik als Problem im deutschsprachigen Journalismus (1907–1930), wird diesen Musikbestand im Rahmen eines Lecture-Recitals vorstellen: Der Vortrag wird von der Live-Musikaufführung ausgewählter Kinomusikstücke durch ein Kammerensemble flankiert.

Hörsaal 1 im Institut für Musikwissenschaft
Spitalgasse 2-4, Hof 9 (Campus), A-0190 Wien

KONZERT